Allgemeine Informationen

Bitte beachte auch die aktuellen Änderungen und Vorgaben aufgrund der Corona-Verordnung:

Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln

Vor der Yogastunde:

Bei deinem ersten Besuch bei uns im YogaRaum bitten wir dich, möglichst ca. 15-20 Minuten vor Beginn der Stunde einzutreffen, um die Anmeldung vorzunehmen.

Bitte komme generell rechtzeitig vor Beginn des Yogakurses, da der Kurs jeweils pünktlich zur angegebenen Uhrzeit beginnt und die Eingangstür dann verschlossen wird, da verspätetes Eintreffen den laufenden Kurs stören würde. Solltest du ankommen, solange der vorhergehende Kurs noch nicht beendet ist, warte bitte bis zum Ende des laufenden Kurses im Eingangsbereich vor dem Yogastudio.

Vor einer Yogalektion solltest du keine Hauptmahlzeit zu dir genommen haben. Die letzte größere Mahlzeit sollte mindestens ca. zwei Stunden zurückliegen.

Außerdem lege bitte möglichst kein Parfum o.ä. auf, um Allergiker und Asthmatiker nicht zu beeinträchtigen.

Kleidung:

Trage zur Yogastunde Kleidung, in der du sich wohlfühlst und die deine Bewegungsfreiheit nicht einschränkt. Geeignet sind beispielsweise Jogginghose und T-Shirt. Zum Umkleiden steht ein Raum zur Verfügung.

Yoga wird ohne Schuhe praktiziert. Wir bitten dich, möglichst mit Socken an unseren Kursen teilzunehmen. Falls du jedoch barfuß Yoga praktizieren möchtest, legen wir unbedingt Wert auf saubere Füße.

Während der Yogastunde:

Während der Stunde stellen wir dir die benötigten Übungsmatten, Decken und Meditationskissen sowie Hilfsmittel kostenfrei zur Verfügung. Wenn möglich bringe jedoch ein eigenes Tuch zur Unterlage mit. Selbstverständlich kannst du darüber hinaus auch gerne eine eigene Matte, Decke etc. mitbringen.

Oberstes Ziel der Körperübungen ist dein persönliches Wohlbefinden. Daher beginne die Übungen immer sanft und höre dabei auf deinen Körper. Gehe nicht in eine Überdehnung oder über deine Schmerzgrenze hinaus und lasse Übungen aus, wenn du spürst, dass diese deinem Körper nicht gut tun. Unsere Kursleiter*innen werden dir dann bei Bedarf gerne alternative Übungen oder Variationen anbieten.

Für eine entspannende Yogastunde ist es unbedingt notwendig, dass du dein Mobiltelefon komplett ausschaltest (auch kein Vibrationsalarm), damit die Gruppe nicht gestört wird.

Wenn du möchtest, kannst du dir eine Wasserflasche zum Trinken während der Stunde mitbringen. Vor und nach der Stunde stellen wir kostenfrei Wasser und Tee für dich zur Verfügung.

Einschränkungen (Beschwerden und Erkrankungen, Schwangerschaft etc.):

Bei verschiedenen körperlichen Beschwerden und Erkrankungen (Bluthochdruck, Schildrüsenerkrankungen, Herzprobleme, Bandscheibenvorfall etc.) dürfen vereinzelte Übungen nicht durchgeführt werden. Deshalb bitten wir dich, die Kursleiter*innen hierüber zu informieren, damit wir dir alternative Übungen anbieten können.

Bis zum dritten Schwangerschaftsmonat darf überhaupt kein Yoga praktiziert werden. Danach dürfen manche Übungen nicht ausgeführt werden. Bitte informiere daher unbedingt die Kursleiter*innen vor der Stunde, wenn du schwanger bist, damit wir dir während des Kurses gegebenenfalls Alternativübungen anbieten können. Ausführliche Erklärungen zu diesem Thema findest du bei den Informationen für Schwangere.

Hast du noch weitere Fragen zu deinem Besuch im YogaRaum, dann nimm einfach Kontakt mit uns auf!

“Beginne alle Yogaübungen sanft
und höre dabei immer auf deinen Körper.”