Aktuell

Hast du auch (zu) viel um die Ohren? Dein Tag ist vollgepackt mit „tausend“ Terminen und Dingen, die erledigt werden müssen? Und dabei möchtest du so gerne mal entspannen und Zeit für dich haben? Einfach mal aus dem Alltagstrubel aussteigen! Entspannen! Einfach sein! Und weißt nicht wie?
Viele Menschen glauben, sie müssen sich hinsetzen, ausruhen und still sein, um abzuschalten. Während dem Versuch, auf diese Weise zu entspannen, hören sie die vielen Alltags-Gedanken und glauben: „Ich kann einfach nicht entspannen.“

Kennst du Aktive Meditationen?
Meditation bedeutet im Buddhismus „müheloses Verweilen in dem, was ist“ . Jedoch überfordert gerade die gestressten Menschen oft eine Meditation, bei der man stillsitzt und nach innen horcht.

Aktive Meditationen haben einen anderen Ansatz:
Sie beginnen mit Bewegungsphasen, in denen sich aufgestaute Energie entladen kann. Die Phasen der Bewegung bereiten somit auf die eigentliche Meditation vor. Der Kontrast macht die Erfahrungen dabei oft besonders intensiv.
Mit dieser Art von Meditation gelingt es jedem, zur Stille zu kommen und Kontakt mit dem inneren Selbst aufzunehmen. Du wirst staunen, wie einfach es ist, mit Hilfe von Aktiven Meditationen zu entspannen und zur Ruhe zu kommen!

Wie andere Meditationstechniken kann auch die Aktive Meditation alle grundsätzlichen Wirkungen von Meditation zeigen:

  • beruhigend auf Körper und Geist
  • kann Verspannungen lösen und das Nerven- und Immunsystem stärken
  • Stress und stressbedingten Erkrankungen wird vorgebeugt
  • deine Konzentrationsfähigkeit wird erhöht, dein Schlaf wird besser und erholsamer
  • dein Selbstwertgefühl wird erhöht und du erfährst ein neues Körperbewusstsein
  • kann positive Effekte auf Heilungsprozesse, Kopfschmerzen und Herzinfarkt-Risiko zeigen

Für die Teilnahme am Workshop sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Bei Interesse melde dich bitte baldmöglichst per E-Mail oder Telefon an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.