Aktuell

Update 16.03.2020

Aufgrund der heutigen Ankündigungen zur verpflichtenden Schließung aller Freizeiteinrichtungen, kommt die Mitteilung zu dem, was sich in den vergangenen Tagen nach und nach abgezeichnet hat: Der YogaRaum bleibt ab sofort geschlossen!

Die Schließung gilt vorerst bis einschließlich 19. April 2020 entsprechend der Rechtsverordnung der baden-württembergischen Landesregierung. Sobald sich Änderungen an der aktuellen Situation ergeben, werden wir selbstverständlich umgehend öffnen, sobald uns dies wieder möglich bzw. erlaubt ist. Übere weitere Details diesbezüglich informieren wir euch an dieser Stelle.

Bleibt gesund und zuversichtlich ... und bis bald!

 

Update 15.03.2020

Um die begrenzte Anzahl an Plätzen möglichst effizient zu nutzen, haben wir vorübergehend eine Kursanmeldung eingerichtet. Alle Informationen findest du bei den Informationen zur Kursanmeldung.

 

Update 14.03.2020

Aufgrund aktueller Entwicklungen möchten wir folgende Informationen in Ergänzung zu den unten aufgeführten Verhaltensregeln vom 10.03. geben:

Wir begrenzen die Teilnehmerzahl ab sofort auf maximal 10 Teilnehmer*innen pro Stunde, damit genügend Freiraum und Abstand gewährleistet ist. Sollten bereits 10 Personen vor euch da sein, bitten wir um euer Verständnis, dass wir euch dann nicht mehr hineinlassen können.

Sofern es euch möglich ist, bringt bitte ab sofort nicht nur wie gewohnt eure persönlichen Tücher zur Unterlage, sondern auch eigene Decken zum Zudecken mit. Wir desinfizieren unsere Matten nach jeder Benutzung, selbstverständlich können jedoch sehr gerne auch eigene Matten mitgebracht werden.

Wir bieten ab sofort keinen Ausschank von Tee und Wasser mehr an. Bitte bringt daher eigene Getränke / Trinkgefäße mit, wenn ihr während des Besuchs etwas trinken möchtet.

Das bereits erwähnte Hausverbot für alle, die sich kürzlich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, gilt selbstverständlich immer für die aktuell vom RKI festgelegten Gebiete, damit insbesondere inzwischen auch Tirol und Elsass (siehe hierzu auch unten).

 

Stand 10.03.2020:

Allem voran: Der YogaRaum ist geöffnet und unsere Kurse finden momentan trotz der aktuellen Ausbreitung des neuen Coronavirus regulär statt.

Dennoch sind wir natürlich aufmerksam und umsichtig, beobachten weiter die Experteneinschätzungen und werden bei Bedarf auf mögliche Veränderungen der Lage reagieren. Deshalb und aufgrund von vereinzelten Nachfragen möchten wir euch hier einige Informationen zum aktuellen Umgang des YogaRaums mit dieser Thematik mitteilen:

Im Hinblick auf die Eindämmung der Coronavirus-Verbreitung erwarten wir von euch bei eurem Besuch im YogaRaum die unbedingte Einhaltung der Husten- und Nies-Etikette, den Verzicht auf Handeschütteln sowie regelmäßiges und gründliches Händewaschen.

Aus Gründen der Fürsorge für andere ist es für uns im Weiteren allerdings eine Selbstverständlichkeit, dass diejenigen, die eine entsprechende Symptomatik aufweisen bzw. verspüren – ganz egal, ob leicht oder stark, ob neuer Coronavirus oder vielleicht "nur" gewöhnlicher grippaler Infekt –, keinesfalls zu den Yogastunden erscheinen und keinen Zutritt zum YogaRaum haben.

Ein striktes Hausverbot gilt darüber hinaus für alle Personen, die sich jüngst in einer vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet deklarierten Region aufgehalten haben (insbesondere Südtirol bzw. ganz Italien sowie der Landkreis Heinsberg). Diesen Personen wird erst nach mindestens 14 Tagen nach Rückkehr und andauernder Symptomfreiheit wieder Zutritt gewährt. Bei Zuwiderhandlung bzw. Verschweigen behalten wir uns rechtliche Schritte – unmittelbar wie auch nachträglich – ausdrücklich vor.
Wir sind uns sicher, dass die Betroffenen dies selbstverständlich nicht als Schikane verstehen, sondern grundsätzlich daheim bleiben und sich komplett von anderen fernhalten. Denn ein entsprechendes Verhalten in diesen Fällen fordern der Anstand und die Fürsorge gegenüber den Mitmenschen.

Wir danken euch für die Akzeptanz und Einhaltung der Regelungen, mit denen jede*r von uns einen Anteil zur gesamtgesellschaftlichen Anstrengung für eine Eindämmung der Virusverbreitung und Verringerung der Erkrankungsraten beitragen kann!
In diesem Sinne freuen wir uns auf schöne Yogastunden mit euch — auch in Zeiten von Corona.