Uwe Essig

Mein Interesse für Yoga und die verschiedensten Methoden der Meditation war bereits in jungen Jahren geweckt. Der Auslöser, ganz in die Tiefe der Yoga-Philosophie einzusteigen, war ein Bandscheibenvorfall und Burn-out. Yoga hat mich zu diesem Zeitpunkt gestärkt, hat mir zu körperlichem Wohlbefinden und einem mentalen Gleichgewicht verholfen.

Uwe EssigUm diese Erfahrung, die innere Stärke und das ganzheitliche Wohlgefühl an andere weiterzugeben, habe ich eine zweijährige Ausbildung zum Yogalehrer nach der Tradition von Paramapadma Dhiranandaji absolviert. Darüber hinaus arbeite ich auch als Meditationslehrer und habe eine Ausbildung zum Klangschalentherapeut.

In der heutigen von Stress erfüllten Zeit ist es von besonderer Wichtigkeit, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Mit meinem YogaRaum möchte ich Sie auf dem Weg zu diesem Ziel unterstützen und Ihnen durch meine Yogakurse Entspannung und Energie geben.

Birgitt Held

Den ersten Kontakt zu Yoga hatte ich vor 20 Jahren in einem achtwöchigen Kundalini-Kurs. Danach wurde mir bewusst, dass mir zu diesem Zeitpunkt die Spiritualität und Offenheit noch fehlte, Yoga mit allen Sinnen zu praktizieren. Einige Zeit später nahm ich an einem Hatha Yoga Kurs teil, in dem ich lernte, durch regelmäßige Praxis über meinen Körper mit meiner Seele in Kontakt zu treten.

Birgitt HeldDurch Zufall besuchte ich eine Vinyasa Yogastunde, nach der ich solche Glücksgefühle empfand und die mich fühlen ließ, dass ich mich in diese Richtung begeben möchte. Spontan startete ich eine Vinyasa Yoga Ausbildung, die ich 2011 abschloss. Yoga wurde für mich zur Lebensphilosophie und half mir, Freiheit leben zu können. Yoga lässt mich neue Perspektiven wagen. Auf der Matte wie im Leben. Meine Freude und Neugierde an Yoga ließ mich in verschiedenen Yogastilen Weiterbildung finden.

Ob Hatha, Vinyasa, Anusara oder Kundalini Yoga — ich praktiziere gerne aus allen Bereichen, denn für mich gibt es nur ein Yoga — und das hat ganz viel mit Verbindung zu tun. Yoga ist meine Basis, von der aus ich mein Leben so gestalte, dass es sich immer besser und freier anfühlt. Dies an Menschen weitergeben zu dürfen, ist meine Herzensaufgabe.

Ich leite die Yoga Flow Kurse am Mittwochabend.

Hier geht's zu meiner Website www.yogaheld.com.

Ute Alter

Schon seit vielen Jahren praktiziere und genieße ich Yoga und seine positiven Wirkungen auf den ganzen Menschen. Begeistert und neugierig, mehr über Yoga zu erfahren, habe ich eine zweijährige Ausbildung zur Yogalehrerin nach der Tradition von Paramapadma Dhiranandaji absolviert.

Ute AlterAls Mutter und sechsfache Tante habe ich schon lange einen sehr guten „Draht“ zu Kindern, und so führte mich mein Weg dahin, Kinderyoga zu unterrichten. Hierfür habe ich mich zur Übungsleiterin für Yoga mit Kindern (B1) und für Yoga mit Jugendlichen (B2) bei Ursula Salbert (Institut für ganzheitliche Gesundheitspädagogik, Bühl) weitergebildet. Zudem bin ich zertifizierte Bewegungspädagogin für Kinder und Jugendliche.

Im YogaRaum führe ich die kleinen Yogis durch die Kinderyoga-Stunden. In unseren Stunden lernen die Kinder eine Ausgewogenheit zwischen Bewegung und Ruhe. Sie lernen spielerisch Methoden um zu entspannen, ihre Konzentrationsfähigkeit zu verbessern sowie auf sich selbst und ihren Körper zu hören.

Außerdem leite ich den Yin Yoga Kurs am Dienstagabend.

Simone Meyerhoff

Seit vielen Jahren interessiere ich mich für Entspannungstechniken und praktizierte im Laufe der Zeit verschiedene Kurse in Yoga, Tai Chi, Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen und Autogenes Training.

Simone MeyerhoffUm meine Kenntnisse über Yoga und Entspannungstechniken zu vertiefen und um einen Ausgleich zu meiner kaufmännischen Tätigkeit zu schaffen, absolvierte ich eine zweijährige Ausbildung zum Yogalehrer nach der Tradition von Paramapadma Dhiranandaji.

Mit Rückenproblemen von Kind an und nach einem Bandscheibenvorfall ist Yoga für mich zu meinem „täglich Brot“ geworden, das mir hilft, meinen Körper und ganz speziell meinen Rücken stabil und gesund zu halten. Darüber hinaus unterstützt es mich dabei, meine Mitte zu wahren, um die alltäglichen Herausforderungen in Familie und Beruf gelassen meistern zu können.

Mit Menschen zu arbeiten und meine Kenntnisse und Erfahrungen weitergeben zu dürfen, bereitet mir viel Freude und gibt mir wiederum viel positive Energie zurück.

Stefanie Stock

Aus dem Vertrieb kommend suchte ich jahrelang nach einem Ausgleich zum Beruf und nach einer Möglichkeit, mein inneres Gleichgewicht zu finden, mit Stress umzugehen und zur Ruhe kommen zu können.

Stefanie StockEines Tages bekam ich einen Gutschein für eine Yogastunde geschenkt, den ich einlöste. Bald merkte ich, dass mir Yoga unwahrscheinlich gut tat, sowohl körperlich als auch geistig. Ich war voller Energie, wurde weniger krank und ich lernte, bewusster und achtsamer mit mir selbst umzugehen.

Weil ich mehr über diese wundervolle Kraft und Wirkungsweise des Yoga wissen und lernen wollte, absolvierte ich voller Neugier eine zweijährige Ausbildung zur Yogalehrerin nach der Tradition von Paramapadma Dhiranandaji.

Da bei mir der Mensch als solcher schon immer im Vordergrund stand und ich die vielen positiven Wirkungen des Yoga selbst erfahren durfte, liegt es mir sehr am Herzen, dies an andere weiter zu geben und ich freue mich auf jede einzelne Yogastunde, in der ich Yoga vermitteln und gemeinsam mit den Kursteilnehmern erleben kann.